Newborn

Bitte lest Euch die folgenden Informationen sorgfältig durch, am besten sowohl nach der Buchung der Fotosession als auch noch einmal zwei bis drei Tage vorher. Je besser Ihr vorbereitet seid, desto entspannter wird unser Shooting.

Das wichtigste vorneweg…

Nicht mehr lange und wir sehen uns zu unserem gemeinsamen Newbornshooting. Ich freue mich schon riesig darauf Euch und Euer Baby kennen zulernen! Mir ist bewusst, dass nicht nur die neue „Familienzeit“ etwas aufregendes für euch ist, sondern auch das Fotoshooting und schätze das mir entgegen gebrachte Vertrauen sehr.

Vermutlich wird euch euer erster Ausflug mit eurem Baby zu mir führen.

Eure Gefühle fahren Achterbahn, es fehlt die ein oder andere Stunde Schlaf, ein erster großer Wäscheberg hat sich zu Hause gestapelt und jeder neue Tag und jedes Ereignis ist spannend und aufregend. Versucht den Tag so ruhig und entspannt wie Möglich zu starten, denn eure Anspannung oder Entspannung überträgt sich immer auch auf euer Baby. Die kleinen Babys spüren Eure Stimmung und spiegeln sie. Seid Ihr aufgeregt und nervös, ist es Euer Baby auch.

Ich bin nun seit 2006 Selbstständig, habe selbst zwei Jungs. Mein großer Sohn ist 2011 spontane geboren und mein kleiner Sohn kam 2014 per Notsectio zur Welt.

Seit 2011 habe ich mich auf Neugeborene spezialisiert und durch meine zwei verschiedenen Geburten und dem seit dem zahlreichen Babyshootings habe ich genug Erfahrung für Baby UND Mama. Ihr seid bei mir in den besten Hände. Euer Wohlbefinden steht bei mir an erster Stelle! Wenn ihr dann bei mir seid könnt ihr euch entspannen und das Shooting genießen.

Wir Ihr mich erreichen könnt

Am besten bin ich per E-Mail (info@fotograefin.eu) und per SMS / Whatsapp (01776095603) erreichbar. Bitte zögert nicht mir zu schreiben, wenn Ihr Fragen bzgl. unseres Shootings habt. In der Regel antworte ich innerhalb von 1-2 Werktagen. In dringenden Fällen, zum Beispiel bei Krankheit, erreicht Ihr mich auch am Feierabend und Wochenende. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich alle anderen Anfragen erst wieder in der Arbeitszeit beantworte, denn ich habe selbst zwei kleine Kinder, die in der Familienzeit auch 100% Mama verdient haben.

Terminvereinbarung

Bitte meldet euch einen Tag nach der Geburt um einen zeitnahen Termin vereinbaren zu können. Es reicht eine kurze Nachricht per SMS oder Whatsapp. Ich mache euch im Anschluss einen Terminvorschlag.

möglichst innerhalb der ersten 5-10 Lebenstage des Babys.

Das Shooting findet Wochentags meist gegen 9 Uhr statt. Ihr müsst an diesem Tag nicht pünktlich kommen. Habt ihr diesen morgen eine Stunde länger schlafen können, dann genießt es und startet den Morgen ganz entspannt. Bis um 10 Uhr solltet ihr dann „eingetrudelt“ sein.

Ich fotografiere Neugeborene bis zum Alter von ungefähr 3 Wochen, empfehle aber sehr, das Shooting so zeitig wie möglich zu machen. Es ist dann einfach viel entspannter für alle, vor allem für Euer Baby, weil es die ersten Tage voraussichtlich noch viel tiefer schlafen wird. Keine Angst, Ihr müsst nicht viel machen, nur ins Studio müsst Ihr es schaffen :-). Dann könnt Ihr Euch für die Dauer des Shootings entspannen, nur Mama muss zwischendurch mal stillen.

Sollte euer Baby früher kommen…

Kommt Euer Baby als Frühchen zur Welt, brauchen wir die Aufnahmen nicht innerhalb der ersten 10 Tage zu machen. Euer Baby entwickelt sich außerhalb des Bauches genauso weiter, wie es das auch im Bauch getan hätte. Es reicht wenn wir den Shootingtermin rund um den errechneten Entbindungs vereinbaren. In der Regel plane ich das Shooting ca. eine Woche nach eurer Entlassung aus dem Krankenhaus. Informiert mich also bitte auch hier ein paar Tage nach der Geburt und ein zweites mal, wenn der Entlassungstermin fest steht.

Vorbereitung und Ablauf des Shootings

Unser Shooting dauert in der Regel ca. 2-4 Stunden. Es ist genügend Zeit zum Kuscheln, Windeln und Stillen/Füttern da. Plant bitte für diesen Tag keine weiteren Termine ein. Zum einen geraten wir so nicht unter Zeitdruck und zum anderen ist es auch sinnvoll, dass sich Mama und Baby nach dem ersten großen Ausflug zu Hause erholen und entspannen können.

Zur besseren Vorbereitung des Shootings habe ich eine Liste an Hinweisen zusammengestellt, die nach meiner Erfahrung helfen, die Bilder zu machen, die Ihr auf meiner Webseite seht, mit einem schlafenden, entspannten Baby. Bitte seht alles nur als Vorschläge an, es ist letztendlich Eure Entscheidung, was Ihr davon umsetzen wollt/könnt und was nicht.

  • Damit wir solch ruhig-entspannte Neugeborenbilder entstehen können, wie ihr sie auf meine Website seht, muss euer Baby tief schlafen. Ein waches Baby lässt sich nicht „posieren“ und kann auch meist die Augen nicht parallel halten. Habt ihr also schon festgestellt, dass euer Baby die letzten 2-3 Tage längere Wachphasen hat, empfehle ich sehr, dass Ihr Euer Kind ca. zwei Stunden vor dem Fotoshooting wach haltet. Dann schläft es deutlich tiefer und lässt sich nicht so leicht stören. Ihr könntet es nur mit einer Windel bekleidet strampeln lassen oder im die Füße kitzeln.
  • Bitte zieht Eurem Baby Sachen an, die man nicht über den Kopf ziehen muss zum ausziehen muss.
  • Vor dem Shooting sollte euer Kind noch einmal gefüttert/gestillt werden. Ihr könnt dies gerne kurz vor Abfahrt zu Hause machen. Empfehlenswert ist es, dies erst bei mir im Studio zu machen, denn nach einer Mahlzeit schlafen die meisten Babys meist ausgiebig.
  • Solltet ihr zufüttern oder abpumpen, bringt bitte mindestens eine Mahlzeit mehr mit. Meist trinken die Babys im Studio mehr als zu Hause.
  • Liebe Mama, wenn Du stillst, trinke bitte am Tag des Fotoshootings keinen Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke. Alles, was Dich wach macht, macht auch Dein Kind wach.
  • Ebenfalls, wenn Du stillst oder abpumpst, achte zwei Tage vor dem Shooting besonders auf Deine Ernährung und vermeide blähende Speisen. Blähungen können für Babys sehr schmerzhaft sein. Auf dieser Seite findest Du eine recht gute Übersicht über blähende Lebensmittel, wenn Du etwas herunter-scrollst: familienkost.de/ernaehrunginderstillzeit Zusätzlich empfiehlt es sich sehr, auf stark gewürzte Speisen (Curry, scharfe Gewürze etc.) zu verzichten.
  • Bringt bitte einen Schnuller mit, falls ihr einen habt.
  • In meinem Studio wird es sehr warm werden. Euer Baby kann die ersten Tage seine Temperatur noch nicht selbst halten und damit müssen wir diese im Rahm schaffen. Zieht euch daher gerne leger, luftig und locker an. Vor dem Familienshooting könnt ihr euch dann gerne bei mir umziehen.
  • In meinem Studio sind Windeln, Feuchttücher, Stillkissen, Wasser und verschiedene Tees vorhanden.
  • Kleine gesunde und süße Naschereien stehen zur Verfügung. Gerne könnt ich euch etwas herzhaftes für ein kleines Mittagessen mitbringen, denn unsere Shooting geht ein wenig über die Mittagszeit und als Stillende hat man meist ausreichend Hunger, der auch gestillt werden sollte.

Familienfotos

Familienfotos sind für mich ganz besondere und magische Fotos. Für mich gibt es kaum etwas wertvolleres, denn man mag es kaum glauben, diese Zeit ist so besonders nud wertvoll und so schnell vorbei, wie keine andere. Diese besondere Liebe zu Eurem Kind möchte ich gerne in Fotos festhalten, damit ihr und vor allem auch euer Baby sich Jahre später noch daran erinnern kann. Bitte, liebe Mama, mach dir keine Gedanken, wenn die Schwangerschaftskilos noch nicht runter sind. 9 Monate kommt der Bauch und 9 Monate geht er. Wichtig ist die unendliche Liebe, die Zusammengehörigkeit, die Geborgenheit und Sicherheit die ihr eurem Baby schenkt. Es ist ganz unwichtig ob noch ein paar Kilo zu viel drauf sind oder es nun einen Augenring mehr gibt. Was zählt ist die Liebe.

  • Stimmt euch farblich bitte aufeinander ab. Wählt bitte unifarbene/ungemusterte Kleidung ohne Bilder und Schriften.
  • Bringt bitte Wechselkleidung mit, denn bei nackigem Babys passiert das ein oder andere Missgeschick.
  • Die Familienfotos entstehen zwischendurch, Ihr könnt euch gerne bei mir umziehen.
  • Schmuck und Uhren lenken meist von den Bilder ab und können dem Baby in eurem Armen kratzen oder drücken. Daher empfehle ich meist das Ablegen des Schmuckes.

 

Geschwisterfotos

  • Geschwisterfotos sind immer aufregend und jedes Shooting ist anders. Zum einen wegen dem Alter der nun großen Schwester oder des großen Bruders. Ältere Schulpflichtige Kinder können gerne vom Papa Mittags aus der Schule geholt werden, wenn diese ebenfalls am Shooting teilnehmen sollen. Kleine Geschwister sollten gleich früh mit dabei sein, denn sollten Sie noch Mittagsschlaf machen, ist unsere Zeit hinten heraus begrenzt. Das einfachste für euch als Eltern und für das große Geschwisterkind ist es, wenn eine Oma oder Opa oder sonst vertraute Betreuungsperson mit kommen da. Da bekommt es die ungeteilte Aufmerksamkeit und kann individuell betreut werden. Während der Stillzeit oder der Einzelbilder können die Geschwister spielen, Kuscheln auch was essen oder auf den Spielplatz (5 Minuten zu Fuß gehen). Wenn wir mit Geschwister- und Familienfotos fertig sind, könne die Begleitperson mit dem großen Geschwisterkind schon nach Hause zum Mittagessen und/oder Mittagschlaf gehen/fahren.
  • Kleidung: Haut an Haut, Oberkörperfrei schaut besonders süß und kuschelig aus bei kleinen Geschwisterkinder und großen Brüdern in Verbindung mit Jeans. Kleine Kinder können es bereits zu Hause schon ein wenig „üben“ und wenn Möglich ab und an zu hause Oberkörperfrei rumlaufen. Sie genießen es meistens sehr und sind dann beim Shooting bereits daran gewöhnt. Ansonsten empfehle ich auch hier helle, unifarbene Kleidung ohne Bilder und Muster. Für kleine Mädchen habe ich auch zarte Kleidchen da.