Fotografin

Die Fotografin in Dresden - Katrin Hegewald

Fotografin aus Leidenschaft

Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll!

Diese Zeilen beschreiben meine Arbeit als Fotografin zu 100 %. Vor allem, weil ich Menschen, Familien und ihre Geschichten liebe. Wenn ihr mir vertraut und mich teilhaben lasst, berührt ihr mein Herz.Ihr gebt mir so die Möglichkeit als Fotografin  emotionale, authentische und liebevolle Portraits für euch zu erstellen und somit diese Erinnerungen für die Ewigkeit erlebbar und anschaubar zu machen.

Fotograf Dresden
Ich bin Katrin Hegewald, bin Mama von zwei wilden Jungs,  35 Jahre jung und Expertin in der Babyfotografie. Ich helfe meinen Kunden Erinnerungen zuschaffen, die Generationen überdauern.
 

Wie wurde ich Fotografin?

Schon in meiner frühen Kindheit liebte ich es, in alten Fotobüchern meiner Eltern und Großeltern zu blättern. Opa holte die Leiter heraus. Er zückte ein Album nach dem anderen aus dem obersten Teil der Schrankwand. Wir blätterten die alten Pergamentseiten um. Oma ermahnte uns ganz lieb, dass wir ganz vorsichtig sein müssen. Wir behandelten die Alben wir rohe Eier. Sie waren so etwas wie unser Familienschatz, der auf jeden Fall behutsam behandelt werden musste. Es war ein ganz besonderer Moment, wenn man dieses Album als Kind auf den Schoß bekam. Der Geruch, die großen Seiten, das leicht transparente Pergaminpapier, welches schon die kommenden Motive leicht erahnen ließen und dazu die erzählten Geschichten von Opa. Es war wie eine Märchenstunde für uns Kinder. In dieser Geschichte waren wir der Prinz und die Prinzessin, denn es waren unsere Geschichten, die Geschichten unserer Familie.
 Wir liebten und lieben diese Momente in Familie bis heute.
Ich glaube, hier begann meine Leidenschaft für die Fotografie.
 

Mein eigenes Fotostudio

Am 01. Juni 2006 war endlich mein großer Tag. Ein Traum ging in Erfüllung. Als Fotografin eröffnete ich mein Fotostudio in Dresden-Niedersedlitz. Schon während meiner Ausbildung als Fotografin und später während meiner Anstellung in einem Fotostudio stand für mich fest: Ich möchte mein eigenes Geschäft. Ich möchte meinen kreativen Ideen freien Lauf lassen, ohne dass mit Grenzen gesetzt werden. 

Seit nun 17 Jahren bin ich dankbar für die tollsten Kunden, die mich teilweise seit 2006 jährlich besuchen kommen und ich ein Teil ihrer Geschichte sein darf.  Ich darf zusehen, wie Kinder wachsen, wie junge Familien gegründet werden, Verliebte sich das Ja-Wort geben und Babys auf dieser schönen Welt herzlich willkommen geheißen werden. 

Ich kann euch gar nicht beschreiben, wie toll dieses Gefühl ist, zu wissen, dass ihr euch unsere Bilder in 30, 40, 50 Jahren anschaut und an diese wertvollen Momente zurückschauen werdet. Momente, die längst vergangen sind. Dank unserer Bilder werdet ihr euch an die Gefühle dieser Zeit erinnern können. Ich bin einfach nur dankbar, dass ich meine Leidenschaft Tag für Tag leben darf und euch diese wunderschönen Erinnerungen erstellen darf.

Eure Katrin

Als Fotografin wäre ich nur halb so gut ohne mein Team

Dankbar bin ich für die tollste Unterstützung die mal sich als Working Mum und Fotografin wünschen kann.

Fotostudio Dresden


ACHIM HEGEWALD – IST DER MANN HINTER DEN KULISSEN

Seine Verantwortungsbereiche: Schrauben, Bohren, Malen, Reparieren, Tapezieren, Sägen, Renovieren, Programmieren und überall helfen, wo es klemmt. Kurz gesagt: Der Mann für alle Fälle

 

NACHWUCHS-FOTOGRAF DRESDEN: FABIAN

Fabian ist fleißiger Mitarbeiter seit März 2011. Er ist unser Abenteurer und Spaßmacher. Er ist für die Bespaßung und Unterhaltung unseres Teams zuständig. Durch seinen Bewegungsdrang ist er ebenfalls für die Fitness des gesamten Teams verantwortlich. Derzeit macht er eine Weiterbildung in Zahl, Wort und Schrift in einer Dresdner Schule. Seine Ausbildung wird er voraussichtlich 2032 abgeschlossen haben.

 

NACHWUCHS-FOTOGRAF DRESDEN: FLORIAN

Florian ist fleißiger Mitarbeiter seit 2014. Er ist die süßeste Ablenkung und unser jüngster Mitarbeiter/Azubi. Er ist für das Umräumen im Laden und die Kindertauglichkeitstests unseres Inventars zuständig. Momentan ist er zur Kundenaquise in einer Dresdens Grundschule unterwegs.

Jahreszeitliche Dekorationen in Form von getrockneten Blätter, Steinen, Muscheln und Kastanien kommen meist von ihm. Seine Ausbildung wird er voraussichtlich 2035 abgeschlossen haben.

Meine Auszeichnungen als Fotografin in Dresden:

Im Januar 2018 erhielt ich nun bereits zum zweiten mal vom bpp („bund professioneller portraitfotografen“) das Zertifikat mit 2 Sternen für eine überdurchschnittlich gut gestalterische und technische Qualität verliehen.

Brühl, 14. November 2013 – Die Fotografin Katrin Hegewald vom Fotostudio „die Fotogräfin“ aus Dresden hat bei den International Photographic Qualifications (IPQ) in der Kategorie Portrait die Auszeichnung “ International Photographer of High Performance“ IPQ Level 1 – erhalten.

 

Bereits zum sechsten Mal in der Geschichte der Interntional Photographic Qualifications fand die diesjährige Jurierung am 2. und 3. November 2013 in Köln statt. Die IPQ werden vom bund professioneller portraitfotografen (bpp) veranstaltet und bietet Berufsfotografen die Möglichkeit, Leistungsqualifikationen nach weltweit anerkannten Standards zu erzielen. Die Beurteilung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch eine Jury aus international renomierten Fotografen und auf Basis von Bewertungsvorgaben, die bereits in vielen Ländern als Grundlage gelten.

Die fotografischen Arbeiten werden in den Kategorien „Portrait Photography“, „Wedding Photography“ und „Creative People Photography“ bewertet, wobei vier verschiedene Leistungsstufen erzielt werden können.

Katrin Hegewald – technisches Können trifft Kreativität

Katrin Hegewald wurde für ihre Portraitfotografie mit dem IPQ Level 1 als „International Photographer of High Performance“ (HPbpp) ausgezeichnet. Sowohl die technische Qualität als auch die Komposition ihrer Fotografie entsprechen einem gehobenen, international anerkannten Qualittätsniveau.

Die Juroren Eolo Perfido (IT), Padraic Deasy (IE) und Yvonne Zemke (DE) bewerteten unter dem Jury-Vorsitz von Henk van Kooten (NL) 26 Panels mit je 15 Bildern.